Bauvorhaben Königreicher Straße_2017

Diskussion über die weitere Ortsentwicklung und Bebauung in Jork-Königreich schnellstens beginnen

Es muss dringend eine Diskussion über die weitere Ortsentwicklung und Bebauung in Jork beginnen. Die zukünftige Bebauung in Jorker Ortsteilen ist von großer Wichtigkeit für die gesamte Ortsentwicklung. Um diese Debatte zu beschleunigen, stellen FDP- und GRÜNE-Fraktion gemeinsam einen weiteren Antrag zur Aufstellung eines Bebauungsplanes oder einer Abrundungssatzung. Nach unserem gemeinsamen Antrag für Jork-Wisch muss jetzt auch für Jork-Königreich eine geordnetere Planung beginnen, um so weitere Fehlentwicklungen mit überdimensionierter Bebauung zu unterbinden. Als Beweis für die Fehlentwicklung ein Foto der überdimensionierten Bebauung an der Königreicher Straße und ein Foto mit dem Protestschild der Anwohner!

Foto: Bildrechte beim Autor

Protest Anwohner Königreicher Str 2017

Hier der Antrag zum Nachlesen:

Antrag zur nächsten Sitzung des Bau-, Planungs-, Umwelt- und Klimaschutzausschusses: Erarbeitung und Aufstellung eines B-Planes oder einer Abrundungssatzung für den Ortsteil Jork-Königreich
Die Fraktionen von FDP und GRÜNEN beantragen, im nächsten BPUK für Jork-Königreich die Aufstellung eines B-Planes oder einer Abrundungssatzung vorzubereiten. Es geht dabei um den westlichen Teil der Königreicher Straße von der Ampelkreuzung bis zu Abzweigung Wellenstraße.
Um weitere Fehlentwicklungen in Jork-Königreich zu verhindern, halten wir die Diskussion und Aufstellung eines B-Planes oder einer Abrundungssatzung hier für absolut notwendig.
Begründung
Wir sehen es als dringend geboten an, hier endlich tätig zu werden.  Dies sind wir auch den vielen Bürger/innen schuldig, die schon länger auf einer Veränderung der Bauplanung dringen und ihre Befürchtungen uns als Rat immer wieder vor Augen führen. Der Jorker Rat kann hier zeigen, dass
er sich der berechtigten Anliegen und Sorgen der Jorker Bürger annimmt und gute, bürgernahe Lösungen erarbeitet und beschließt.  Die Fraktionen von FDP und GRÜNEN sind der Ansicht, dass möglichst schnell eine vernünftige und zukunftsweisende Bauplanung für diesen Ortsteil vorgenommen werden muss, bevor weitere Bauvoranfragen und Planungen mit überdimensionierten Gebäuden erfolgen, die dann kaum noch zu verhindern sind, wie wir es 2016 erlebt haben.  Weitere Erläuterungen zu diesem Antrag erfolgen in der BPU-Sitzung mündlich.

Print Friendly, PDF & Email

Verwandte Artikel